Baufortschritt

Verfolgen Sie mit uns zusammen den Fortschritt der Sanierung und Modernisierung des Restaurants Lägern-Hochwacht:

Dezember 2018
Die Scheune ist fast fertig gestellt
Der Bau des Solardachs erfolgt anfangs nächstes Jahr.
Die Strassensperrung wurde wieder aufgehoben. Wegen Frostgefahr wurde der Trinkwasseranschluss abgeschlatet.

Oktober 2018
Löschwasserreserve unter dem Haus
Das Fundament für das Wasserbecken wird erstellt.

Strassensperre
Bei starkem Wind und abends ab 18 Uhr bis 7 Uhr ist die Strasse gesperrt.

Artikel aus dem Zürcher Unterländer
> Bericht Strassensperre (pdf)

Juni 2018
Historisches Mauerwerk
Es geht weiter! Spezialisten sanieren die alte Bruchsteinmauer und machen mit dem Abbruch der Gebäudeteile, welche noch entfernt werden müssen, weiter.

Der Verputz am historischen Turm der Lägern-Hochwacht ist nun abgetragen und das Bruchstein-Mauerwerk von 1895 freigelegt.

24h-Trinkwasser
Zum ersten Mal seit über 100 Jahre gibt es ab sofort während 24h gratis Trinkwasser auf der Hochwacht! Wanderinnen, Biker, Schulklassen, Hund usw. sind willkommen! p.s. Picknick bitte weiterhin selber mitbringen.

April 2018
Baustopp
Die Abbrucharbeiten am Restaurant Hochwacht mussten im April 2018 aus Sicherheitsgründen eingestellt werden. Die bestehende Bausubstanz ist zu unstabil. Das über hundertjährige Mauerwerk am Kernbau ist bedingt durch eine schlechte handwerkliche Qualität und durch zahlreiche Veränderungen, welche zum Teil über 90 Jahre alt sind, einsturzgefährdet. Im Moment wird nach einer Lösung gesucht, die der Geschichte und dem Projekt des Restaurants Hochwacht gerecht werden. Sobald die Sicherheit auf der Baustelle gewährleistet ist, können die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden.

März 2018
Bauvorbereitung trotz tiefen Temperaturen
Trotz teils eisiger Temperaturen und winterlicher Verhältnissen laufen auf der Lägern Hochwacht die ersten Vorbereitungen für die Bauarbeiten auf Hochtouren. Die notwendigen Asbestsanierungen sind bereits erfolgt.

Die Arbeiten für den Anschluss an die Wasserversorgung Wehntal ist abgeschlossen.

Februar 2018
Bauverkehr auf dem beliebtem Schlittelweg auf der Lägern
Zur Zeit sind die Schneeverhältnisse auf der Lägern perfekt zum Wandern und Schlitteln. Gleichzeitig gibt es ein ungewohntes Verkehrsaufkommen: Vom Parkplatz Linde in Regensberg bis zu der Baustelle auf der Hochwacht ist an Werktagen vermehrt mit Fahrzeugen zu rechnen.

Auf der Lägern Hochwacht haben die Vorbereitungsarbeiten für die umfassende Sanierung des Restaurants begonnen. Das beliebte Karussell wurde eingewintert und Baumaschinen haben den Platz eingenommen. Jetzt im Februar müssen Stromleitungen umgelegt werden, damit anschliessend mit der Baustelleneinrichtung und der Asbestsanierung in der Liegenschaft begonnen werden kann.

Dezember 2017
Anschluss an das öffentliche Wassernetz
Zurzeit wird die Lägern-Hochwacht an das öffentliche Wassernetz des Wehntales angeschlossen. Die Bauarbeiten dauern noch bis Ende Januar 2018.

Zur Wasserleitung:
Die Wasserversorgung der Lägern Hochwacht wurde seit über 100 Jahren von einer privaten Quelle, d.h. Reservoire versorgt. Die Ergiebigkeit der Quelle lässt nach. Die trockenen Zeiten in den vergangenen Jahren machten dem Restaurant immer mehr Probleme. Um die Wasserversorgung für die Baustelle und die Zukunft der Hochwacht sicher zu stellen, wird jetzt der Anschluss an das öffentliche Wassernetz erstellt. Die Bohrarbeiten für die Wasserleitung werden im Januar 2018 auf der Hochwacht ausgeführt. Anpassungen der Pumpstation und der eigentliche Netzanschluss erfolgt auf Gemeindegebiet Schleinikon (Lägern Alp).

> Pressetext Zürich Unterländer (pdf)

 

Die schöne und reine Quellfassung für das Restaurant Hochwacht liegt auf 780 m ü. M., rund 17 m tief im Berg am Lägern Nordhang. Leider lieferte sie immer weniger Wasser und konnte in Trockenperioden ganz ausfallen. Sie wurde zu Gunsten der sicheren Wasserversorgung aus dem Tal aufgegeben. (Foto: Wagasan AG)

Lägern Hochwacht info@laegern-hochwacht.ch